Auswertung der Demo vom 28.10.2017

Auswertung zur Rennbahndemo am 28.10.2017 vor der Galopprennbahn Scheibenholz Leipzig

Wir bleiben dran! Trotz Wind und Kälte setzten wir am 28.10.2017 ein Zeichen gegen Pferderennen auf der Galopprennbahn Scheibenholz Leipzig. Mit über 20 engagierten Aktivist*innen protestierten wir mit verschiedenen Aktionsformen gegen das ausbeuterische Mensch-Tier-Verhältnis. Dabei nutzten wir auch kreativ und ressourcensparend unsere unmittelbare Umgebung für unsere Botschaften. Neben Redebeiträgen der Vertreter*innen zweier Ortsgruppen über Megaphon und einer Anlage (großen Dank an Tierbefreiung Dresden!), kindgerechten und ansprechenden Wendy-Comic-Bildern und klassischer Musik (zu irritieren ist ja auch mal was spannendes) harrten wir über viele Stunden vor dem Gelände aus, so dass auch vorbeiziehende Passant*innen und Besucher*innen leicht herausfinden konnten, warum wir vor der Rennbahn standen, wenn gerade kein Redebeitrag lief.
Daneben verteilten wir Flyer und und zeigten uns mit verschiedener Bannern sichtbar vor den Kassen. In vielen intensiven Einzelgespräche mit einzelnen Besucher*innen und Passant*innen konnten wir konfrontieren und/ oder aufklären. Auch ein Alternativprogramm mit Rollern und Äpfeln stand zur Verfügung und sollte auf andere Möglichkeiten der Tagesgestaltung verweisen.
Wir danken allen, die tapfer, kreativ und kraftvoll gegen die Ausbeutung der Pferde demonstrierten.

Bald laden wir an dieser Stelle noch Bilder von der Demonstration hoch.

Um informiert zu bleiben, könnt ihr auch gerne unseren Newsletter abonnieren.

Newsletter

 

Viele solidarische Grüße

tierbefreier*innen Leipzig

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.